Ehrenamt – Treffen in der Rheinaue

Ehrenamtliches Engagement ist unbezahlbar. Die ehrenamtlichen Helferrinnen und Helfer der Rheinaue sorgen durch ihren Einsatz für eine familiäre Atmosphäre in der Rheinaue und sind nicht mehr wegzudenken. Hierbei entstehen, gerade beim Umgang mit Senioren viele Fragen und der Wunsch der Ehrenamtlichen nach Unterstützung, Begegnung und Wertschätzung.

Alljährlich, diesmal am 20. November, trafen sich die Ehrenamtlichen zum gemeinsamen Kaffeetrinken und zu einem Erfahrungsaustausch in der Rheinaue. Als Referentin haben wir die pensionierte Leiterin der AWO Altenhilfeschule, Frau Monika Bungert gewinnen können. Frau Bungert referierte über das Thema:

„Demenz: Begleiten in Anderland – Information und Austausch für Ehrenamtliche“, sprach über ihre Praxiserfahrungen und beantwortete so manche Frage.

Ein interessanter Mittag, der zu sehr viel Gesprächsstoff unter den Teilnehmer führte. Herzlichen Dank den Ehrenamtlichen für ihr Engagement und ihre Zeit.