Mehr Mobilität für Rollstuhlfahrer der Rheinaue

Es ist geschafft, auch die Rollstuhlfahrer und Bewohner mit Rollatoren können nun mühelos und ohne fremde Hilfe, in die Wohnbereiche der Rheinaue fahren und auch wieder hinaus. Die bisherigen Brandschutztüren der Wohnbereiche waren so schwergängig, dass Rollstuhlfahrer und Nutzer von Rollatoren die Türen nicht alleine öffnen konnten und jedes mal Hilfe brauchten, um die Türen zu öffnen. Die Firma HEKA aus Graben-Neudorf hat dann neue Türen mit Motorantrieb geplant und eingebaut. Möglich war dies durch einen  Zuschuss der GlücksSpirale, in Höhe von 28.598,10 €. Allen die dies ermöglichten einen herzlichen Dank.

Doppelt Gutes tun

Bereits seit 1976 profitieren die betreuten Menschen in den sozialen Einrichtungen und Diensten der Freien Wohlfahrtspflege von der GlücksSpirale. Mit den Erlösen der Lotterie konnten bundesweit bislang mehr als 16.000 Maßnahmen und Projekte unterstützt werden. Die Glücksspirale bietet jede Woche die Chance auf zwei lebenslange Renten von monatlich 7.500 Euro und weitere Geldgewinne bis zu 100.000 Euro. Mit der Entscheidung für ein Los leisten die Spielteilnehmer aber auch etwas Gutes für das Allgemeinwohl. Denn die Rentenlotterie unterstützt aus ihren Erlösen neben wohltätigen Organisationen auch den Sport und den Denkmalschutz. Darüber hinaus profitieren in Baden-Württemberg auch der Umwelt- und Naturschutz von der Glücksspirale.

Ein Los der GlücksSpirale, eine gute Idee für ein Weihnachtsgeschenk. Gutes tun mit vielen Gewinnchancen.